Kursbeschreibung

YOGA

Andrea und Elli

Unser Yoga ist keinem bestimmten Stil verpflichtet. Er ist frei und vielseitig. Frei nach unserer Philosophie: Yoga ist für den Menschen da, nicht umgekehrt. Yoga ist ein Weg der Freiheit und er will Dich in Deiner Entwicklung unterstützen. Das kann sich in unterschiedlicher Weise zeigen: Indem er Dich körperlich, geistig und seelisch kräftigt oder weicher und flexibler macht. Bei uns gibt es kein richtig und falsch, es soll sich für Dich gut anfühlen.

 

Jede/r kann Yoga, wirklich jede/r. Und deshalb ist bei uns keine Yogastunde wie die andere. Mal körperlich aktiver, mal ruhiger und meditativer. Manchmal mit dem Fokus auf eine funktionelle, körperliche Ausrichtung, manchmal mit mehr Augenmerk auf die energetische oder philosophische Ebene. So entfaltet sich unser Yoga jede Stunde neu, weil er sich an Dir und Deinen Mit-Yogis orientiert anstatt an festen Stundenbildern. So, wie es in diesem einzigartigen Moment für Schüler und Lehrer am sinnvollsten ist.

 

Auf diese Art darf jede Yogastunde auf ihre eigene Art ihren Zauber entfalten und auf Dich und uns wirken. Damit Du im Raum jenseits von richtig und falsch Dein ureigenstes Selbst finden mögest. 

 

Lass Dich gerne von uns beraten, welche Stunde für Dich am besten geeignet ist. Einen ersten Eindruck vermitteln Dir die Farben im Kursplan, den Du HIER findest:

  • hellblau: für alle; ins Hier & Jetzt eintauchen - über Tanz & intuitive Bewegung, Meditation, Atemübungen, Philosophie
  • grün: keinerlei Vorkenntnisse nötig; sanfte, meditative Stunde, mit vielen Elementen des Yin Yoga (lang gehaltene, entspannte Dehnpositionen), Atemübungen, Meditation
  • gelb: bewegte Stunde im Vinyasa (Bewegungen gehen fließend ineinander über) und Hatha Stil (die Übungen werden länger gehalten) mit angeleiteten Atemübungen (Pranayama) und Schlussentspannung; für Beweglichkeit, Koordination und Kraft
  • rot: körperlich fordernd (Vinyasa & Hatha); Fokus Kraft, Ausdauer, Koordination; Vorkenntnisse sind sinnvoll
  • violett: energetische Stunde - hier ist eine fortgeschrittene Praxis empfehlenswert, da wir mit Bandhas und Pranayama arbeiten, ohne sie im Detail zu erklären




 

Wenn Du ganz frisch in den Yoga einsteigst, kannst Du das über die hellblauen, grünen und gelben Stunden machen (s. unten). In regelmäßigen Abständen gibt es Yoga Einstieg, den wir Dir sehr ans Herz legen möchten. Die nächsten Termine findest Du HIER.

 

Um die fortgeschrittenen Stunden (rot und violett) zu besuchen, empfehlen wir Dir - falls Du noch keine profunde Yogapraxis hast - vorab die vertiefenden Workshops zu besuchen, die wir in regelmäßigen Abständen anbieten, z.B. zum Thema Bandhas, Pranayama, Ausrichtung, Energiekörper etc. Die Termine findest Du HIER.

Faszien YOGA

Elli

Yoga lehrt uns Einheit. Faszien sind das Organ der Einheit und der Verbundenheit im Körper. Yoga lehrt uns Achtsamkeit. Körperwahrnehmung wird über Rezeptoren im Fasziengewebe vermittelt. Yoga stimuliert die Faszien, jedoch sind nicht alle Trainingsreize beinhaltet, die unser Fasziengewebe braucht, um gesund zu bleiben.

 

Das Üben ist individuell, experimentell, spielerisch und genussvoll. Wir berücksichten dabei alle vier Prinzipien des Faszientrainings:

  • Rebound Elasticity: für elastische Sehnen und federnd geschmeidige Faszien, um den Katapult-Effekt zu stärken
  • Fascial Stretch: dreidimensionale, wippende und schmelzende Dehnungen
  • Fascial Release: um das Gewebe zu lockern, zu lösen und zu durchfeuchten
  • Propriozeptives Refinement: sinnlich geschmeidige Bewegungen zum Spüren und Fühlen

Ashtanga YOGA

Elli

Ashtanga Yoga steht für eine kraftvolle, dynamische, vom Atem getragene Yoga Praxis.

 

Dieser Kurs beinhaltet die traditionelle erste Übungsserie, die durch Sri K. Patthabi Jois geprägt wurde, teils in einer modifizierten Basic Form. 

 

Die Ashtanga Yoga Praxis lebt durch die Verbindung von lebendiger Philosophie mit uralter Tradition und so werden wir zusammen chanten, meditieren und Asanas praktizieren, die von einem gemeinsamen Atem getragen werden.

 

Für diesen Kurs ist eine fortgeschrittene Yogapraxis absolut empfehlenswert. Voraussetzung sind eine gute Fitness und Grundkonstitution sowie Vorkenntnisse in der körperlichen Asanapraxis und den grundlegenden Atemtechniken (Ujjayi, Wechselatmung), evtl. auch der Bandha Techniken.

 

Wir empfehlen Dir daher, vorher einige Male eine gelbe Yoga Stunde zu besuchen und erst zu wechseln, wenn Du dort gut mitkommst.


Rücken Flow

Elli

Bei diesem Kurs verbinden sich Bewegungsabläufe aus der Yogapraxis mit Wirbelsäulengymnastik. Aus dieser Symbiose entsteht ein fließendes Bewegungskonzept, das Beweglichkeit, Kraft und Geschmeidigkeit gleichermaßen schult.

 

Das Spiel zwischen Spannung und Entspannung, zwischen Kraft und Gelöstheit, zwischen Stabilität und Mobilität setzt die richtigen Reize für ein zeitgemäßes Haltungs- und Rückentraining. Der mentale Aspekt der Beruhigung des Geistes wird dabei ebenso berücksichtigt wie das Hineinspüren in den Körper.


YOGA Getanzt

Andrea

Die Kombination von Yoga und Tanz passt wunderbar!

 

Sich ganz nach dem eigenen Körpergefühl bewegen, das ist für uns die Essenz des körperlichen Yoga. Deshalb gibt es hier nur eine Regel: Lass es sich gut anfühlen!

 

Was wir dabei erreichen ist pure Meditation. Eins-sein von Körper und Geist und Herz. Verbunden sein - mit Dir selbst aber auch mit den anderen Tänzern und Tänzerinnen. Im Jetzt sein. Keine Gedanken an etwas anderes verschwenden als zu tanzen.

Abgerundet wird die Stunde mit Entspannung.


Essenz

Andrea

Was umfasst Yoga außer den Körperübungen eigentlich alles?

  • Meditation
  • Philosophie
  • Pranayama
  • Atemübungen
  • uvm.

Hier tauchen wir in die geistigen, seelischen und emotionalen Aspekte des Yoga und des menschlichen Daseins ein. Manchmal mit Körperbewegungen, manchmal rein geistig. Keine Vorkenntnisse nötig.    


Ganzheitliches  Körpertraining

Elli

 

Diese Trainingsform fordert und fördert dich sowohl körperlich als auch mental. Funktionelle Ganzkörperübungen beanspruchen mehrere Muskelgruppen gleichzeitig. Komplexe Bewegungsabläufe fordern ein hohes Maß an Konzentration. Darüber hinaus wird  intensiv die Körperwahrnehmung geschult. 

 

Aber keine Angst vor dieser Herausforderung! Es besteht in jeder Stunde die Möglichkeit, durch angebotene Variationen in Deinem ganz persönlichen Traingslevel zu bleiben.


bodyART

Andrea

Das ganzheitliche Kursprogramm von bodyART basiert auf den fünf 5 Elementen der Chinesischen Medizin: Erde, Holz, Feuer, Metall und Wasser. Das Training verbindet Elemente aus Yoga, Tai Chi, Qi Gong, Feldenkrais und Shiatsu. Durch die Übungen mit dem eigenen Körpergewicht werden Kraft, Flexibilität und Balance miteinander verbunden. 

 

bodyART wird in zwei Intensitäten angeboten. Bitte besuche erst die gelbe Stunde, in der Du Grundhaltungen und Technik lernst, ehe Du zur fortgeschrittenen roten Variante wechselst.


Yoga im Anusara Stil

Tanja Hemm

Yoga im Anusara Stil ist sanft und richtet sich durch intensives Hineinspüren in den Körper individuell nach den Bedürfnissen des Übenden. Es wird sehr detailliert angeleitet und langsam in die einzelnen Haltungen (Asanas) geführt. In der Praxis spielt die Öffnung des Brustraums und Herzbereichs eine wichtige Rolle. So wird die Wirbelsäule entspannt und das Atemvolumen gefördert. Anusara Yoga legt sehr viel Wert darauf, dass jeder im Rahmen seiner vorhandenen Möglichkeiten übt. Zu allen Asanas können vereinfachte Formen oder alternative Übungen angeboten werden. Der Kurs schließt mit einer ausgiebigen Endentspannung.