Deine Lehrer bei uns

Antje Himsel

"Kinder sind ein Geschenk!"

 

Das WUNDER der Geburt durfte ich durch meine langjährige Tätigkeit als Hebamme viele Male neu und jedes mal anders erleben und genießen. Aber erst durch die Geburt meiner drei wundervollen Söhne wurde mir  klar, was es wirklich bedeutet Mutter zu sein (und trotzdem ich selbst zu bleiben). Plötzlich stand ich auf der anderen Seite. Mit all meinen Gefühlen. Mit Freude, Stolz, Demut und bedingungsloser Liebe aber auch mit Ängsten und Unsicherheiten. Der Alltag mit Kind ist wunderschön, aber eben auch fremdbestimmt. So merkte ich irgendwann zwischen Familienalltag und Berufsleben - ich brauch Zeit für mich. Und so kam Yoga in mein Leben. Yoga half mir zurück zur inneren Balance, mich zu erden und gleichzeitig zu beflügeln. Yoga begleitet mich seitdem durch die Achterbahnfahrt des Lebens. 

 

Ich bin Hebamme geworden aus Liebe zum Menschen und dem Glauben an das Gute. Es war nur eine Frage der Zeit, bis ich den Wunsch spürte, mein Wissen als Hebamme, die Erfahrung als Mutter und Yoga miteinander zu verbinden und weiterzugeben.In meine Kurse fließt der Erfahrungsschatz aller drei Komponenten gleichermaßen. Sie bieten dir Raum und Zeit deinen ur-eigenen Weg als Frau und Mutter zu finden.

 

Denn nur, wer gut für sich selbst sorgt, kann auch gut für andere sorgen.

Ich freue mich auf Euch und eure Babys !

 

Herzlichst, Eure Antje 



Antje ist freiberufliche Hebamme und liebt Yoga.

 

Bei BeMom und PreMom Yoga kann sie dies wunderbar verbinden. 

 

Alle Infos zu ihren Kursen findet Ihr HIER.


Tanja Hemm

Reich beschenkt aufgewachsen in einer Familie voller Yoga, Musik, Reiselust, Liebe zur Natur und anderen Kulturen, entwickelte ich von klein auf eine ungezähmte Neugierde für Menschen, Tiere,  Atmosphären und Bewegung. Ballett, Wandern, Turnen, Leichtathletik, ein ganzes Arsenal an Musikinstrumenten und Reisen prägten meine Schulzeit, brachten mich nach dem Abitur zum amerikanischen Fernsehen, zum deutschen Hörfunk, zur internationalen Klangkunst.

 

Das Erspüren von Räumen, das (Hinein-)Hören, die individuelle Wahrnehmung,  das Leben in USA, Australien und Neuseeland, die Verbindung von architektonischen Räumen und den inneren Räumen des Menschen, die Kommunikation zwischen Menschen, haben meine Entwicklung geprägt. Ebenso wie die vielen Schichten der Stille, die Pausen, die faszinierenden Verbindungsglieder zwischen all den Aktionsradien unseres menschlichen Wirkens.

 

Ich gebe meine Erfahrungen und mein Wissen seit langem in Lehraufträgen, Workshops, Vorträgen und seit 2 Jahren auch als Yogalehrerin weiter. In der Yogapraxis verschmilzt unser erworbenes Wissen mit unserem inneren Wissen – der Kern unseres Seins entspannt, regeneriert und belebt sich. Wenn wir Yoga üben dann üben wir uns selbst, unseren Mitmenschen und unserem Alltag mit Freude und Gelassenheit zu begegnen.

 


Eva Watzlawczik

 

2009 bin ich zum Yoga gekommen, und habe dabei sehr bald meine Liebe zum Ashtanga Yoga gefunden.

 

Bei diesem erst einmal recht fordernd erscheinenden Stil habe ich nach und nach gelernt, ehrlich zu mir selbst zu werden und zu erkennen, welches Maß an Anstrengung gerade für mich angemessen ist.

 

Dieses Prinzip von Anstrengung und Loslassen - also die Balance - ist natürlich auch im "wirklichen Leben" abseits von der Yogamatte ebenfalls sehr nützlich.

 

Es ist mir wichtig, die traditionell und körperlich recht fordernde Ashtanga Yoga Serie so zu üben und zu unterrichten, dass sie für jedermann durchführbar ist. Dafür steht die AYI Yogalehrer-ausbildung, die ich bei Dr. Ronald Steiner und Ralph Otto genossen habe. Die Übungen werden so modifiziert, dass sie jeder gut mitmachen kann und etwas von den positiven Effekten - mehr Kraft, Beweglichkeit, innere Ruhe - für sich mitnehmen kann.

 

Ich freue mich, dich dabei zu begleiten.